RODE TX-XLR Digital-Aufstecksender für Link-Funkstrecke

RODE TX-XLR Digital-Aufstecksender für Link-Funkstrecke
RODE TX-XLR Digital-Aufstecksender für Link-Funkstrecke (1)   RODE TX-XLR Digital-Aufstecksender für Link-Funkstrecke (2)  
289,00 EUR
inkl. 19% MwSt. | DE Versandkostenfrei
wird für Dich bestellt (auf Anfrage) wird für Dich bestellt (auf Anfrage)
 
Bezahle in Deinem eigenen Tempo
easyCredit-Finanzierung
Klarna-Rechnungskauf
Artikel-Nr.: 80031307 MPN: 400836110 EAN: 0698813004461 Gewicht: 0.22 kg Hersteller: Rode  Rode
Das RØDELink Newsshooter Kit ist eine vielseitig verwendbare, professionelle Digitalfunkstrecke, die das anmelde- und gebührenfreie 2,4-GHz-Band nutzt und mit bis zu 100 m eine riesige Reichweite bietet. Entwickelt wurde das Newsshooter Kit speziell für Reportage- und Interviewzwecke, es eignet sich aber auch hervorragend für den Tonangelbetrieb und andere Aufnahmesituationen, bei denen das Mikrofon abgesetzt von der Kamera benutzt werden soll. Die Übertragungsqualität ist erstklassig.

Eine Besonderheit stellt das Sendemodul TX-XLR dar, welches sich mit seinem XLR-Anschluss direkt auf ein Mikrofon stecken lässt, um mit diesem eine kompakte Einheit zu bilden. Ideal zu diesem Zweck sind zum Beispiel das dynamische Reporter oder Richtrohr-Kondensatormikrofone wie das NTG1 oder NTG4. Für letztere kann am Sender die notwendige 48-V-Phantomspeisung aktiviert werden. Neben dem XLR-Anschluss hat das Sendemodul auch eine alternativ nutzbare Miniklinkenbuchse, an die man ein Video-, Nackenbügel- oder Lavalier-Mikrofon anschließen kann. Die für diese Mikrofontypen erforderliche Plugin-Power (4 V) wird an der Buchse bereitgestellt.

Hinter einer Schiebeblende vorne am TX-LR kommen Taster zum Vorschein, mit denen man Eingangstyp-, Pegel- und Kanaleinstellungen vornimmt. Im Display darüber werden Sendekanal und Verbindungsstatus, der gewählte Eingang (XLR oder TRS-Klinke), Phantomspeisung (ON/OFF), Pegelanhebung (0 dB, +10 dB, +20 dB, +30 dB) und die Kopfhörerlautstärke (0-11) angezeigt. Die Pegeleinstellungen betreffen nur den XLR-Eingang und erlauben eine perfekte Anpassung an die Signalquelle einerseits und den verwendeten Mikrofontyp andererseits. Typischerweise würde man bei dynamischen Mikrofonen „+20 dB“, „+30 dB“ oder „+40 dB“ wählen, für Kondensatormikrofone reichen in der Regel „0dB“, „+10dB“ oder „+20 dB“. Auch ist es eine gute Idee, das Signal für die Funkübertragung pauschal um 10 dB anzuheben, um es am dann mit dem Empfängermodul wieder pauschal 10 dB abzusenken. Die Stromversorgung des Senders erfolgt mit zwei AA-Batterien (nicht im Lieferumfang), die 6 Stunden Dauerbetrieb ermöglichen (4 Stunden bei Phantomspeisung). Man kann aber auch den Batteriefachdeckel abnehmen und stattdessen ein handelsübliches Sony NP-F Akku verwenden, welches sich problemlos aufstecken lässt. Auf der linken Seite finden sich schließlich ein Kopfhörerausgang zum Echtzeitmonitoring sowie eine Micro-USB-Buchse, über die sich der Sender ebenfalls mit Strom versorgen lässt.

Kundenbewertungen (0) Kennst du das Produkt? Schreiben Sie jetzt eine Bewertung.
  • Sender lässt sich direkt auf ein Richtrohr- oder Reportagemikrofons stecken (XLR)
  • Miniklinkenbuchse (3,5 mm, TRS) zum Anschluss eines Nackenbügel-, Lavalier- oder Videomikrofons
  • Phantomspeisung (48 V) am XLR-Anschluss zuschaltbar
  • Plugin-Power (4 V) an der TRS-Klinkenbuchse
  • schaltbare Pegelanhebung: 0 dB, +10 dB, +20 dB, +30 dB
  • OLED-Display für die verfügbaren Einstellungen
  • Kopfhörerausgang (3,5 mm Klinke), Lautstärke regelbar
  • Stromversorgung: 2x AA-Batterie (nicht im Lieferumfang) oder über USB
  • Kompatibel mit Sony NP-F Akku
  • Betriebsdauer mit Batterie/Akku: 6 Stunden (4 Stunden mit Phantomspeisung)
  • Maße BTH: 4,5 x 4,5 x 12,0 cm
  • Gewicht: 222